Unser Coaching-Konzept

Das ESPXA-Training baut auf einem von uns entwickelten Konzept auf, das aus den Elementen ganzheitliche Kommunikation, Spielsuchtprävention, motorisches Training, Ernährungsoptimierung und Recaps besteht.

Ganzheitliche Kommunikation

ESPXA legt größten Wert auf eine positive, ganzheitliche Kommunikation zwischen Coach und Player. Unsere pädagogisch-psychologische Schulung der Coaches bildet die ideale Grundlage für eine gelungene Zusammenarbeit. Angehende Coaches erlernen Gesprächstechniken und Umgangsformen für eine angemessene Einzel- und Gruppenkommunikation mit den Playern. Kreativ unterstützen sie die Player bei Zielsetzung und Zeitmanagement, schärfen ihren Fokus für den Umgang mit stressreichen Situationen im Gaming und erarbeiten gemeinsam Strategien für knifflige Situationen. So wird auch der härteste Gegner mit kühlem Kopf und klarem Verstand besiegt.

Spielsuchtprävention

Gute Leistung im Game setzt einen gesunden Umgang mit Medien voraus. Damit Gaming nicht irgendwann das ganze Leben bestimmt, ist es wichtig, das eigene Spielverhalten im Blick zu behalten. Auch hier erhalten die Player Unterstützung von unseren Coaches. Sie werden im Bereich der Spielsuchtprävention geschult und bekommen Fragebögen gestellt, mit denen gemeinsam eingeschätzt werden kann, ob eine gesunde Balance zwischen Gaming und anderen Lebensbereichen gewährleistet ist. Doch nicht nur hier kennen sich unsere Coaches aus: Auch über Social Media Nutzung im Alltag und einen altersangemessenen Bezug zu Gewalt in Videospielen können sie sich mit ihren Playern austauschen.

Motorisches Training

Schnelle Reflexe und passgenaue Steuerung sind beim Zocken unerlässlich: In Sekundenbruchteilen kann man vom Gegner eingestampft werden oder selbst den Sieg an Land ziehen. Viel Arbeit hierfür leistet unser Körper selbst. Zielgerichtetes Fokussieren und präzise Eingaben an Tastatur oder Controller sind Grundvoraussetzungen für Highscores und Fortschritte, und werden im Motorischen Training durch unsere Coaches gezielt gefördert. Sie vermitteln verschiedene Techniken zur Steigerung des Reaktionsvermögens oder der Auge-Hand-Koordination und zeigen Tricks für optimale Tastenkombinationen, damit Player bestmögliche Ergebnisse erzielen.

ERNÄHRUNGSOPTIMIERUNG

Die lateinische Redewendung „mens sana in corpore sano“ bedeutet soviel wie „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“. Beim Gaming spielt nicht nur die Leistung des Gehirns eine Rolle, sondern auch, was im Rest des Körpers passiert. Genau wie das Motorische Training soll die Ernährungsoptimierung den Player hierbei unterstützen. Unsere Coaches erfassen über Ernährungsfragebögen das Essverhalten ihrer Player und unterstützen bei Bedarf eine Umstellung. Ebenfalls werden sie in Hinblick auf einen gesunden Umgang mit koffeinhaltigen Getränken geschult. Macht der fettige Burger vor einer freitagabendlichen Zocksession nicht doch eher müde als konzentriert? Und kann es meine Leistung steigern, wenn ich Dose um Dose Energy Drink runterkippe? Wendet euch bei solchen Fragen einfach an euren Coach.

RECAPS

Die sogenannten Recaps bilden das Herzstück unserer qualitätssichernden Leistungen. Hierbei handelt es sich um Supervisionen zwischen den Coaches und pädagogisch-psychologisch geschulten Fortbildenden. Recaps gewährleisten maximale Transparenz zwischen den Coaches und der ESPXA. Die Coaches können sich untereinander austauschen, Tipps und Tricks vermitteln und Probleme besprechen. Gemeinsam können Lösungsstrategien erarbeitet, neueste In-Game Techniken erklärt und Leistungsveränderungen diskutiert werden. Auch die durch die ESPXA entwickelten Gamer Stats-Berichte werden besprochen, um die Fortschritte der Player im Blick zu behalten und weiter zu optimieren. Ebenso werden neueste Ansätze aus Gaming-Welt und Wissenschaft den Coaches in Form von Vorträgen vermittelt.